Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Wanderin stürzt in Wutach-Schlucht ab

(Bild: (Symbol) Bergwacht Schwarzwald)Freiburg (ots) – Zu einem komplexen Rettungseinsatz wurden am Montag (30.08.2021) die Rettungskräfte in die Wutach-Schlucht (Schwarzwald) alarmiert.

Wie die Polizei mitteilte, meldete sich gegen 13:00 Uhr eine Frau in der Integrierten Leitstelle. Sie gehörte zu einer fünfköpfigen Wandergruppe, die in der Wutach-Schlucht unterwegs war. Die Anruferin berichtete von einem Mitglied ihrer Gruppe, das auf rutschigem Untergrund etwa 15 Meter einen Hang hinuntergerutscht oder -gefallen sei. Man benötige Hilfe. Danach brach der Kontakt zu ihrem Mobiltelefon ab.

Anzeige

Aufgrund der geschilderten Umstände gingen die Rettungskräfte von einer erhöhten Gesundheitsgefahr für die Frau aus. Die Bergwacht, mit Unterstützung des Rettungsdienstes und der Polizei, suchte – zunächst erfolglos – die Schlucht systematisch ab.

Gegen 14:20 Uhr gelang es einer zur Wandergruppe gehörenden Frau, sich nochmals bei der Integrierten Leitstelle zu melden. Sie konnte angeben, dass sich die Abgestürzte in der Nähe der Schurhammerhütte befindet.

Anhand der neuen Informationen konnte die Verunglückte von den Rettungskräften lokalisiert werden. Aufgrund des unwegsamen Geländes musste ein Rettungshubschrauber der Schweizer REGA angefordert werden. Die Besatzung nahm die 63-jährige Patientin mithilfe einer Windenrettung an Bord und flog sie in ein Krankenhaus.

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.