Neues Einsatzfahrzeug für Medizinischen Transportdienst


Die Malteser in Borken (Nordrhein-Westfalen) haben ein neues Fahrzeug für den Medizinischen Transportdienst (MTD) in Dienst gestellt. 

Zur Sondersignalanlage des Ford Mondeo Turnier gehört ein XCESS-LED-Blaulichtbalken von Techno Design mit integriertem Arbeitslicht nach vorne und Blinkermodulen an der Rückseite. An Bord von „Johannes Borken 3/80/2“ sind außerdem ein 4-Meter-Funkgerät, ein Notfallrucksack sowie eine Kühlbox.

Die ehrenamtlichen Helfer des MTD transportieren Blutproben, Blutkonserven, medizinische Proben, Medikamente, Gegengifte, Organe, technische Implantate und Ärzte. Dafür stehen ihnen neben dem Ford Mondeo unter anderem noch ein Audi A6 Avant sowie ein VW Passat Variant zur Verfügung. Die Jahreslaufleistung eines MTD-Fahrzeug beträgt durchschnittlich 80.000 Kilometer.

Sämtliche Fahrzeuge sind für den Transport von Blutprodukten mit Kompressorkühlaggregaten mit Temperaturüberwachung ausgestattet. Diese ermöglichen einen fachgerechten Transport von Erythrozyten-Konzentraten oder gefrorenem Frischplasma. Um eine Agglutination (Verklumpung) der Blutplättchen zu verhindern, werden Thrombozyten-Konzentrate während der Fahrt regelmäßig bewegt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?