Hamburg: Erstes Integriertes Notfallzentrum eröffnet

(Bild: Anna Mutter/Kath. Marien-KH HH)Hamburg (pm) – Das Kath. Marienkrankenhaus und die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg haben am Mittwoch letzter Woche (01.06.2022) die erste Einrichtung in Hamburg eröffnet, die alle wesentlichen Vorgaben an ein Integriertes Notfallzentrum (INZ) modellhaft umsetzt.

Das neue INZ befindet sich im Hamburger Marienkrankenhaus und wird künftig rund um die Uhr an allen Tagen im Jahr die Notfallversorgung von Patientinnen und Patienten übernehmen. Zu der Einrichtung gehören das Zentrum für Notfall- und Akutmedizin am Marienkrankenhaus sowie eine Notfallpraxis der KV Hamburg.

Anzeige

An einem gemeinsam vom Marienkrankenhaus und der KV Hamburg betriebenen Empfangstresen ermittelt die Software „SmED Kontakt +“ anhand gezielter und strukturierter Fragen, ob eine Behandlung im Krankenhaus oder ambulant erfolgen wird. Als offiziell geprüftes Medizinprodukt wird die Software bereits im Rettungsdienst zur Triagierung von Patienten eingesetzt.

Auch die Vermittlung von zeitnahen Terminen in Hamburger Arztpraxen sowie die telefonische ärztliche Beratung zählen neben der akuten Patientenversorgung zum Leistungsspektrum des INZ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.