Rettungsdienst-Mitarbeiter ins Gesicht geschlagen

(Bild: (Symbol) Markus Brändli)Euskirchen (ots) – Bei einem Rettungsdiensteinsatz in Euskirchen am Samstagmittag (15.06.2019) hat ein 34-Jähriger einem Mitglied der Rettungswagenbesatzung mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Wie die Polizei mitteilte, hatten Zeugen aufgrund der offensichtlichen starken Alkoholisierung des Mannes gegen 13:30 Uhr einen Rettungswagen zum Bahnhof gerufen. Die Rettungskräfte fanden die hilflose Person auf dem Bahnsteig von Gleis 1.

Anzeige

Als sich der Rettungsdienst gegenüber dem Mann als Helfer zu erkennen gab, schlug dieser einem der Rettungskräfte unvermittelt ins Gesicht. Die hinzugerufene Polizeistreife stellte die Personalien des Mannes fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,72 Promille. Zur Ausnüchterung wurde der 34-Jährige in Gewahrsam genommen.

Über Art und Schwere der Verletzungen des Rettungsdienstmitarbeiters liegen keine Informationen vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren