Zwei Tote bei Wohnhausbrand in Ottweiler


Ottweiler (DRK) – In Ottweiler (Saarland) hat es in der Nacht zum Donnerstag einen folgenschweren Wohnhausbrand gegeben. Zwei Frauen im Alter von 43 und 24 Jahren starben dabei, vier Bewohner konnten sich mit Verletzungen ins Freie retten. Auch ein Feuerwehrmann verletzte sich.

Der Großeinsatz für Polizei, Feuerwehr und DRK beschäftigte 80 Feuerwehrmänner und 30 Helfer der Rettungsdienste. Kurz vor 3 Uhr war das Feuer gemeldet worden, schon im Notruf wurden mehrere Betroffene gemeldet, die Leitstelle ging von einer dramatischen Situation aus.

Vier Notärzte, fünf Rettungs- und ein Krankenwagen, Fahrzeuge der DRK-Schnelleinsatzgruppe und die Einsatzleitung Rettungsdienst wurden sofort alarmiert. Feuerwehrleute brachten eine der leblosen Frauen noch ins Freie, Reanimationsversuche des Rettungsdienstes blieben leider erfolglos. Die Verletzten wurden in Kliniken gebracht und werden medizinisch versorgt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?