Mönchengladbach: Pkw rast in Tankstelle


Mönchengladbach (BF) – Mit Verletzungen musste ein Mann in Mönchengladbach am Sonntagvormittag (24.11.2013) in ein Krankenhaus gebracht werden, nachdem er auf einem Tankstellengelände angefahren worden war.

Gegen 10:00 Uhr wurden die Berufsfeuerwehr Mönchengladbach und der Rettungsdienst zu einer Tankstelle an der Stadtwaldstraße im Stadtteil Rheindahlen gerufen. Einheiten der Wachen II und III sowie die freiwillige Feuerwehr aus Rheindahlen machten sich auf en Weg.

Vor Ort bot sich ein Bild der Verwüstung. Ein Pkw war offenbar ungebremst auf das Gelände der Tankstelle gerast. Dabei rammte er einen Sportwagen und riss eine Zapfanlage um. Ein 77-jähriger Mann, der gerade rückwärtig an der Zapfsäule sein Fahrzeug betankte, wurde verletzt. Der Rettungsdienst übernahm die Versorgung und den anschließenden Transport in ein Krankenhaus. Der Unfallverursacher flüchtete.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?