Seismische Ortung und Kamera kombiniert


Fulda (pm) – „Leader Hasty“ kombiniert eine drahtlose seismische Ortungsfunktion zur Suche von verschütteten Personen mit einer Suchkamera.

Neue Technik für die Suche verschütetter Personen. Foto: Leader

Neue Technik für die Suche verschütetter Personen. Foto: Leader

Die Kombination des Modus „optische Suche“ mit dem Modus „drahtlose seismische Ortung“ ermöglicht die Erfassung, Lokalisierung und Kommunikation mit einem einzigen Gerät, was die Reaktionszeit verringert und die Überlebenschancen verschütteter Personen erhöht. Die Bedieneinheit kann mit einem, zwei oder drei drahtlosen seismischen Sensoren angeschlossen werden, um die akustische Ortung der optischen Suche zu integrieren und somit Einsätze zu beschleunigen.

Seine kombinierte Funktion biete einen wesentlichen Vorteil bei allen Phasen der Sucharbeiten, teilte die Firma Leader mit. Ein Retter könne nun allein oder mit Hilfe eines Kameraden eine akustische Ortung und/oder eine visuelle Durchsuchung von Trümmerfeldzonen mit diesem Multifunktionsgerät durchführen. Zu sehen ist „Leader Hasty“ während der 16. RETTmobil am Stand der Firma Leader.

(09.05.2016)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?