Haix-Chef Ewald Haimerl gestorben

(Bild: Haix Group)Mainburg (rd_de) – Die Firma Haix trauert um ihren Geschäftsführer, Ewald Haimerl. Nach Auskunft des Unternehmens starb er vergangenen Samstag, am 13. Juli 2019 im Alter von 58 Jahren. „Mit Ewald Haimerl verlieren wir eine der prägenden Figuren der deutschen Schuhindustrie. Er war der Kopf, das Gesicht und das Herz von Haix“, teilte das Unternehmen in einer Mitteilung an seine Geschäftspartner mit.

Ewald Haimerl arbeitete als Schuhmachermeister in der väterlichen Fabrik und engagierte sich als stellvertretender Kommandant der Mainburger Feuerwehr. Weil seine Kameraden und er mit den damals üblichen Gummistiefeln unzufrieden waren, entwickelte Haimerl 1992 völlig neuartige, funktionelle Feuerwehrstiefel aus Leder. Kurz danach folgten ähnliche Modelle für den Rettungsdienst und die Polizei.

Anzeige

2003 gründete Ewald Haimerl die HAIX North America Inc. in Lexington im US-Staat Kentucky. Von hieraus bedient seine Firma den nordamerikanischen Markt. Es folgten weitere Produktionsstätten in Kroatien (ab 2009) und eine Erweiterung der Angebotspalette zum Beispiel um Jagdstiefel und Workwear.

2010 investiert Haimerls Unternehmen 4,7 Millionen Euro in den Ausbau der Firmenzentrale in Mainburg. 2017 folgten das internationale Logistikzentrum und 2018 die neue “Haix World”. Sie soll künftig ein Einkaufserlebnis mit Einblick in eine gläserne Produktion bieten.

„Mit seinem unternehmerischen Weitblick und seinen visionären Produktentwicklungen hat er seine Firma vom regionalen Handwerksbetrieb zum Global Player geformt“, schreibt Haix. „Niemand kann Ewald Haimerl ersetzen. Aber wir werden sein Andenken bewahren und Haix in seinem Sinne weiterführen.“

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Mein herzliches Beileid, ich trage seine Schuhe sehr gerne…
    Eine unglaubliche Karriere auf die nur die wenigsten zurück blicken dürfen….

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. R.I.P. Ewald.
    Im Rahmen einer Messe durfte ich Dich vor einigen Jahren kennen und schätzen lernen. Dein offener Geist, dein Lachen, dein Wissen, dein Interesse für Neues – all das machte dich zu einem genialen Menschen und Kameraden.
    Danke!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren