Staatsanwaltschaft durchsucht Leitstelle


Saarbrücken (rd.de) – Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken hat nach Informationen des „Saarländischen Rundfunks“ (SR) die Rettungsleitstelle Saarland durchsucht.

Wie der Sender am Montag (08.12.2014) mitteilte, scheint es um Ermittlungen im Zusammenhang mit einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 62 im Mai 2013 zu gehen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen unterlassener Hilfsleistung. Offenbar gehen die Ermittler davon aus, dass es sich bei dem Beschuldigten um einen Mitarbeiter der Rettungsleitstelle handelt. Angeblich seien Protokolle von Telefongesprächen sichergestellt worden, so der SR.

(09.12.2014)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?