Rettungsassistent wird von Patient attackiert


Gewalt gegen Rettungskraefte_580Elsenfeld (rd_de) – Frakturen zog sich ein Rettungsassistent im Landkreis Miltenberg zu, nachdem ihn am Donnerstag (09.06.2016) ein Patient attackiert hatte.

Das Webportal „infranken“ berichtet, dass es sich bei dem Angreifen vermutlich um einen psychisch auffälligen Mann handelt, der nach der Tat von der Polizei in eine Fachklinik gebracht wurde.

Zu dem Zwischenfall kam es demnach, als der Rettungsdienst von einer Pkw-Fahrerin alarmiert worden war. Die Frau war mit dem Tatverdächtigen in ihrem Wagen unterwegs, als der Mann psychisch auffällig wurde.

Die dreiköpfige RTW-Besatzung untersuchte den Patienten kurz und bat ihn dann laut „infranken“, sie zum wartenden Rettungswagen zu begleiten. Auf dem Weg dorthin griff der Patient plötzlich einen der Rettungsassistenten an. Er soll den Rettungsdienst-Mitarbeiter getreten und geschlagen haben.

Kollegen gelang es, den Angreifer abzuwehren und den verletzten Rettungsassistenten zu versorgen. Dieser kam kurz danach in eine Klinik, wo er operiert werden musste.

Den vollständigen Bericht von „infranken“ lesen Sie hier.

(10.06.2016; Symbolfoto: Markus Brändli)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?