Irrfahrt auf Autobahn: Trucker stoppen Radfahrer

(Bild: Symbolfoto: Markus Brändli)Itzehoe (ots) – Ein 21-jähriger Radfahrer hat am Donnerstagabend (18.04.2019) für ein Verkehrschaos auf der A 23 bei Itzehoe gesorgt. Mehrere Lkw-Fahrer bewahrten den Mann vor einem Unfall.

Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, stand der Fahrradfahrer unter dem Einfluss von Rauschmitteln, als er in Schlangenlinien auf der Autobahn unterwegs war. Dabei nutzte der Mann die volle Breite der zweispurigen Fahrbahn. Um ihn zu schützen, sicherten drei Trucker mit ihren Fahrzeugen den Bereich nach hinten ab.

Doch auch nach 2 Kilometern dachte der 21-Jährige nicht daran, seine Irrfahrt zu beenden. Vorsichtig schnitt ein Lastwagenfahrer dem Mann den Weg ab und ging zu Fuß auf ihn zu. Als der Trucker den Radfahrer ansprach, brach dieser zusammen. Ein Notruf wurde abgesetzt.

Kurz darauf traf eine Rettungswagen-Besatzung ein. Die Einsatzkräfte versorgten den Betroffenen und transportierten ihn anschließend in ein Krankenhaus.

Weiterlesen auf rettungsdienst.de:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: