Aufwendige Rettung nach Steinschlag

(Bild: FF Hennef)Hennef (ots) – Unterhalb einer Aussichtsplattform ist am Montagabend (12.04.2021) an der Wahnbachtalsperre in Hennef eine 19-Jährige durch Steinschlag verletzt worden.

Dem Piloten des Rettungshubschraubers „Christoph Siegen“ der ADAC Luftrettung gelang es, etwa 50 Meter von der Verletzten entfernt am Ufer der Talsperre zu landen. Der Rettungsdienst forderte die Feuerwehr zur Unterstützung nach.

Anzeige

Einsatzkräfte der Löschgruppe Happerschoß stiegen über einen Trampelpfad von einer Aussichtsplattform zu der Verletzten hinab. Da in der einsetzenden Dunkelheit ein Transport über das Geröllfeld nicht infrage kam, wurde die Patientin mit einem Boot der Löschgruppe Buisdorf aus Sankt Augustin zum Rettungshubschrauber gebracht. Dessen Besatzung übernahm die 19-Jährige und flog sie anschließend in eine Klinik.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Der RTH heißt immer noch “Christoph 25”, nicht “Christoph Siegen”, auch wenn er in SIegen stationiert ist.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.