Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

CO-Intoxikation: Frau liegt bewusstlos in der Badewanne

(Bild: Symbolbild: Markus Brändli)Mönchengladbach (ots) – Rettungskräfte sind am Mittwochabend (20.03.2019) in Mönchengladbach zu einer bewusstlosen Frau ausgerückt. Als sie die Wohnung der Betroffenen betraten, schlug ihr CO-Warngerät an.

Zuvor hatte der Partner die 25-Jährige entdeckt und den Notruf gewählt. Notarzt-Einsatzfahrzeug (NEF) und Rettungswagen (RTW) trafen wenig später an dem Mehrfamilienhaus ein. Dort fanden sie die Frau in ihrer Badewanne liegend. Kurzerhand transportierten die Rettungsdienst-Mitarbeiter die Bewusstlose in den Hausflur, um sie zu versorgen. Aufgrund der unklaren Lage forderte das Rettungsteam Feuerwehrkräfte an.

Anzeige

Weitere Artikel auf rettungsdienst.de:

Diese kontrollierten die Wohnung wenig später mit einem Mehrgasmessgerät, das gesundheitsgefährdende Kohlenmonoxid-Werte anzeigte. Daraufhin schalteten die Feuerwehrleute die Gastherme im Badezimmer ab und lüfteten die Wohnung. Danach überprüften und evakuierten sie das gesamte Gebäude. Alle 18 Bewohner des Mehrfamilienhauses wurden von Rettungsdienst-Mitarbeitern auf Symptome einer Kohlenmonoxid-Vergiftung überprüft. Ohne Befund.

Die 25-Jährige musste derweil mit einer schweren CO-Vergiftung in eine Druckkammer des Düsseldorfer Universitätsklinikums transportiert werden.

Das Rettungs-Magazin bequem nach Hause liefern lassen…

 

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren