Zervikalstütze X-Collar


Foto: RüfferBiebesheim (pr) – Viele der derzeit auf dem Markt erhältlichen Zervikalstützen haben den Nachteil, dass mit ihnen keine ausreichende Anpassungsmöglichkeit an Größe bzw. Maße des Patienten nach dem Anlegen der Stütze möglich ist.

In der Regel müssen die relevanten Kopf-/Hals-/Nackenmaße des Patienten vor dem Anlegen der Stütze abgeschätzt werden.

Mit dem von Medida vertriebenen X-Collar ist das anders. Diese Zervikalstütze macht es möglich, sowohl Kopf, Nacken und Hals als auch die thorakale Region optimal zu immobilisieren und dabei an den individuellen Maßen des Patienten anzupassen.

Mit X-Collar ist also eine Größenanpassung nach Anlegen der Zervikalschiene möglich. Die Immobilisierung des Patienten erfolgt in einer für ihn bequemen Stellung. Die individuelle Anpassung erlaubt die Anwendung für unterschiedlichste Patientengruppen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?