Wohnhaus explodiert in Wuppertal


Wuppertal (pol) –  In Wuppertal-Heckinghausen stürzte am Donnerstagmorgen (20.06.2013) ein Wohnhaus durch eine Explosion teilweise ein. Der 70-jährige Bewohner befand sich im Keller des Hauses und erlitt schwere Brandverletzungen. Mit dem Rettungshubschrauber “Christoph Rheinland” wurde er in eine Spezialklinik nach Bochum geflogen.

Die Explosion zerstörte das Gebäude vollständig. Drei Bewohner eines Nachbargebäudes waren in ihrem Haus eingeschlossen – die Haustür ließ sich nicht öffnen, weil Trümmerteile davor lagen. Die Feuerwehr Wuppertal rettete die Personen aus ihrem Haus und brachte sie in ein Krankenhaus.

Die Ursache der Gasexplosion steht noch nicht fest. Kurz nach dem Unglück fertigte ein Polizeihubschrauber Übersichtsaufnahmen aus der Luft an. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?