Triathletin übersieht parkenden Pkw


Mesmerode (ots) – Eine Teilnehmerin eines Triathlonwettbewerbs ist am Sonntagmittag gegen 11:25 Uhr in Mesmerode bei Hannover gegen einen parkenden Pkw gefahren. Ein Rettungshubschrauber musste die 33-Jährige anschließend mit schweren Verletzungen in eine Klinik fliegen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war die Triatholon-Teilnehmerin mit ihrem Rennrad in Richtung Auhagen unterwegs. Kurz vor dem Ortsausgang Mesmerode übersah die 33-Jährige offensichtlich einen am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß abgestellten VW Polo und fuhr ungebremst in das Heck des Autos.

Die Sportlerin trug einen Schutzhelm, zog sich bei dem Unfall dennoch schwere Verletzungen zu und kam mit einem Rettungshubschrauber zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nach Auskunft der Polizei nicht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?