Tödlicher Rangierunfall in Fulda


Fulda (ots) – Am Donnerstag wollte ein 42 Jahre alter Lastwagenfahrer aus Italien gegen 19.30 Uhr auf dem Parkplatz am Autohafen Fulda-Nord seinen Lkw samt Anhänger zwischen zwei bereits geparkten Lastzügen abstellen. Er wurde dabei zwischen zwei Lastzügen zerquetscht.

Beim Rangieren ließ er sich von einem anderen Lkw-Fahrer einweisen. Als sein Lkw dann etwas schräg stand, stieg er aus, um sich selbst zu vergewissern, ob er nicht Gefahr läuft irgendwo gegen zu fahren. Plötzlich rollte sein Lkw nach vorne los. Nun lief er zwischen den Lastkraftwagen nach vorne, um wieder ins Führerhaus zu gelangen und den Lkw anzuhalten. Hierbei wurde er seitlich zwischen dem eigenen und dem benachbarten Lkw eingeklemmt.

Herbeieilende Fernfahrerkollegen verständigten den Notarzt und die Feuerwehr, mit deren Hilfe er dann geborgen werden konnte. Allerdings waren die erlittenen Verletzungen so schwer, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?