Sportboot kollidiert mit Güterschiff – zwei Vermisste


Aschaffenburg (pol) – Auf dem Main bei Aschaffenburg sind am frühen Sonntagmorgen (19.05.2013) ein Gütermotorschiff und ein Sportboot zusammengestoßen. Während sich zwei Insassen des Sportboots schwimmend an Land retten konnten, verlief die Suche nach zwei weiteren Insassen bislang erfolglos.

Laut Polizei ereignete sich der Schiffsunfall gegen 03:30 Uhr in Höhe Aschaffenburg-Obernau. Ein mit vier Personen besetztes Sportboot war nach einer Biegung mit dem 110 Meter langen Gütermotorschiff zusammengestoßen. Zwei Männer und zwei Frauen stürzten dabei in den Main. Der 26-jährige Bootsführer und eine 19-Jährige konnten sich ans Ufer retten. Ein weiterer Mann (25) und eine Frau (22) sind seitdem verschwunden.

Unmittelbar nach dem Unfall wurde eine große Suchaktion auf dem Wasser und am Ufer eingeleitet. Beteiligt daran waren unter anderem die Feuerwehr Aschaffenburg sowie die Wasserwacht des Landkreises Aschaffenburg und eine Rettungshundestaffel. Insgesamt wurden etwa zehn Boote und zirka 15 Taucher von Feuerwehr und Wasserwacht zur Suche eingesetzt.

Gegen 07:45 Uhr wurde die personalintensive Suche eingestellt. Die Polizei setzte sie am Sonntagabend aber mit technischem Gerät (Sonar) fort.

Die beiden Personen, die sich selbst ans Ufer retten konnten, wurden vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Während die Frau leichte Verletzungen davontrug, zog sich der 26-Jährige multiple Frakturen zu.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?