Sieben Verletzte bei Wohnungsbrand in Nieder-Eschbach


Frankfurt /M. (BF) – Bei einem Wohnungsbrand in einem 9-geschossigen Mehrfamilienhaus im Stadtteil Nieder-Eschbach sind gestern Abend insgesamt sieben Personen verletzt worden.

Gegen 17.34 Uhr hatte ein 60-jähriger Mann starken Brandgeruch aus der Küche seiner Wohnung festgestellt und die Feuerwehr alarmiert. Als die Einsatzkräfte im Ben-Gurion-Ring eintrafen, qualmte es bereits erheblich aus den Fenstern und der Rauch war ins Treppenhaus des Gebäudes gezogen. Mit Atemschutzgeräten ausgerüstet drangen die Kräfte gewaltsam in die Wohnung im zweiten Obergeschoss ein und konnten den Brand mit einem Rohr schnell löschen.

Der Wohnungsinhaber erlitt eine Rauchgasvergiftung und Verbrennungen. Auch drei andere Bewohner der Etage wurden wegen Rauchgasvergiftungen mit Rettungswagen in Kliniken gebracht. Drei weitere Bewohner wurden vor Ort von Notärzten versorgt.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 50.000 Euro. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?