Rettungswagen prallt auf NEF


Ratzeburg (ots) – Der Fahrer eines Rettungswagens fuhr am Sonntagmorgen (10.02.2013) während einer Alarmfahrt bei Ratzeburg auf ein Notarzt-Einsatzfahrzeug auf.

Beide Fahrzeuge waren laut Polizei gegen 10.20 Uhr im Rahmen eines Einsatzes auf dem Autobahnzubringer Richtung A 20 unterwegs. Der 30-jährige Fahrer des Notarzt-Einsatzfahrzeugs (NEF) musste aufgrund der Verkehrslage stark abbremsen. Sein 52-jähriger Kollege, der den nachfolgenden Rettungswagen steuerte, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Rettungswagen trug im Frontbereich allerdings erhebliche Beschädigungen davon und war nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird auf ca. 8000 Euro geschätzt. Der Sachschaden am NEF wird auf ca. 3000 Euro geschätzt. Der Rettungswagen musste abgeschleppt werden.

7 Responses to “Rettungswagen prallt auf NEF”

  1. Mike on Februar 12th, 2013 08:03

    FALSCHE ORTSANGABE!!
    Passiert bei Lübeck, A1 AK Lübeck zur A20!!
    RD Fahrzeuge aus dem Landkreis Stormarn!!

  2. Isa V Nordzin via Facebook on Februar 12th, 2013 08:56

    … ich dachte immer, das NEF darf nicht vorneweg fahren … so was kommt von sowas. 😉

  3. Hanseretter on Februar 12th, 2013 09:03

    Jetzt wäre interessant zu wissen, ob der Unfall auf der Anfahrt oder auf dem Weg in die Klinik passiert ist.

  4. Jimmy Hu via Facebook on Februar 12th, 2013 09:57

    ..auf dem weg zum Ensatz

  5. Torben Fredrich via Facebook on Februar 12th, 2013 10:35

    >..auf dem weg zum Ensatz
    auf dem Rückweg auch nicht..

  6. paramedik on Februar 12th, 2013 19:24

    ortsangabe richtig, aber auf dem weg in die klinik, in stormarn fährt das nef vorweg und passieren kann sowas denke ich jedem im rettungsdienst tätigen, die meisten haben eben einfach nur glück, dass ihnen eben so etwas nicht passiert.

  7. paramedik on Februar 12th, 2013 19:25

    also die ortsangabe A20 richtung HL ist richtig 😉

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?