Plötzlicher Tod am Lenkrad


Memmingen (pol) – Ein 51-jähriger Pkw-Fahrer aus Memmingen befuhr am Mittwochabend die A 7 zwischen Allgäuer Tor und Bad Grönenbach in Richtung Norden.

Kurz vor der Ausfahrt Bad Grönenbach verlor der alleine im Fahrzeug befindliche Fahrer infolge eines gesundheitlichen Problems die Herrschaft über seinen Pkw. Nach einer Berührung der Mittelschutzplanke kam das Fahrzeug im weiteren Verlauf im Bereich der Einfädelspur rechts an der Schutzplanke zum Stehen.

Der Fahrer wurde durch andere Verkehrsteilnehmer kurz nach 20.00 Uhr leblos in seinem Fahrzeug sitzend festgestellt. Diese begannen unverzüglich mit der Bergung und Reanimation des Mannes bis zum Eintreffen des Notarztes und des Rettungsdienstes. Anschließend wurde der Patient in eine Klinik gebracht.

Wenig später teilte die Klinik mit, dass der Fahrer trotz aller Bemühungen verstorben ist. Aufgrund der derzeitigen Erkenntnisse ist von einer natürlichen Todesursache und nicht von einem Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall auszugehen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?