Pkw rast in Personengruppe – zwei Tote


Diepholz (ots) – Bei einem schweren Verkehrsunfall sind am Freitagabend in Rehden (Landkreis Diepholz/Niedersachsen) zwei Menschen ums Leben gekommen.

Eine 15-köpfige Personengruppe war laut Polizei in Rehden auf der Düversbrucher Straße zu Fuß unterwegs. Die Gruppe ging dabei am rechten Fahrbahnrand und war zum Teil mit Warnwesten und Lichtquellen ausgerüstet.

Ein 27-jähriger Mann kam mit seinem VW Golf von hinten auf die Gruppe zu. Vermutlich wurde der Fahrer durch entgegenkommende Fahrzeuge geblendet, sodass er die Menschen am Fahrbahnrand nicht rechtzeitig erkannte.

In Höhe der Einmündung zur Hermann-Düver-Straße fuhr er in die Gruppe hinein. Durch den Zusammenprall starb eine 58-jährige Frau noch an der Unfallstelle. Eine 43-jährige Frau erlag auf dem Weg ins Krankenhaus ihren Verletzungen.

Drei weitere Personen aus der Gruppe wurden leicht verletzt. Alle Beteiligten erlitten zum Teil erheblich unter Schock. Der Pkw-Fahrer blieb nahezu unverletzt, steht aber ebenfalls unter Schock. Zur Betreuung aller beteiligten Personen wurde ein vierköpfiges Seelsorgerteam eingesetzt.

Vor Ort waren neben drei Rettungswagen und einem Notarzt auch die Feuerwehren aus Rehden und Düversbruch. Sie übernahmen unter anderem die Aufgabe, die Unfallstelle auszuleuchten.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?