Pkw fuhr unter Rübenlaster – 72-Jährige erlag ihren Verletzungen


Rettungskräfte bergen die eingeklemmten FahrzeuginsassenNienburg (ots) – Eine tote Autofahrerin, ein schwerletzter 15-jähriger Beifahrer und ein Totalschaden sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls in den frühen Abendstunden des Dienstags in der Gemarkung Wechold (Niedersachsen) auf der Landesstraße 201 zwischen Hilgermissen und Magelsen.

Gegen 17.45 Uhr wollte ein 41 Jahre alter Eystruper rückwärts mit seinem Sattelzug von der Landesstraße in den Feldweg „Wührdener See“ zum Aufladen von Rüben einfahren. Zur gleichen Zeit war eine 72-Jährige mit ihrem Ford Focus Kombi aus Magelsen kommend in Richtung Hilgermissen unterwegs.

Die Thedinghäuserin fuhr augenscheinlich ungebremst unter den quer auf der Fahrbahn stehenden Auflieger. Die Frau und ihr 15 Jahre alter Enkel auf dem Beifahrersitz mussten durch die Feuerwehr, die mit 65 Kräften aus acht Wehren vor Ort war, befreit werden.

Die 72-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber nach Bremen geflogen. Hier erlag die Frau am späten Dienstagabend ihren schweren Verletzungen. Ihr schwerstverletzter Enkel wurde mit dem Rettungswagen in die Medizinische Hochschule Hannover gebracht.

(Foto: Polizei Nienburg / Schaumburg)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?