Kreuzungsunfall: RTW kippt auf anderes Fahrzeug


(Foto: Branddirektion München)München (BF) – Gestern Morgen legte ein Verkehrsunfall den Verkehr im Kreuzungsbereich der Schwanthalerstraße und Goethestraße lahm. Nach einem Zusammenstoß zwischen einem RTW des BRK und einem Pkw, kippte das Einsatzfahrzeug auf ein Auto der Stadtwerke.

Aus noch ungeklärter Ursache kam es zwischen einem Pkw, einem Rettungswagen des Roten Kreuzes und eines Fahrzeugs der Stadtwerke zu einem Unfall. Der Rettungswagen war auf der Goethestraße zu einem Notfalleinsatz mit Blaulicht und Martinhorn unterwegs.
Beim Überqueren der Schwanthalerstraße ereignete sich der Unfall. Dabei wurde der Rettungswagen so unglücklich getroffen, dass er umkippte und auf einem VW der Stadtwerke zum Liegen kam.

Die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes stellten sofort fest, dass es glücklicherweise bei den sechs beteiligten Personen zu keinen ernsthaften Verletzungen gekommen war. Durch die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes wurden alle Beteiligten noch vor Ort untersucht. Die drei Insassen des Rettungswages wurden zur weiteren Untersuchung in Münchner Kliniken transportiert. Die anderen drei Beteiligten waren unverletzt und konnten am Unfallort bleiben.

Der Feuerwehreinsatzleiter forderte einen Kran der Feuerwehr an, um den RTW wieder aufzustellen. Die Polizei übernimmt die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?