Heizöl ausgelaufen – Fahrer in Klinik


Böblingen (pol) – Beim Betanken eines Erdtankes sind am Mittwochmorgen in der Herrenberger Straße in Böblingen über 1000 Liter Heizöl ausgelaufen.

Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts in der Befüllungsanlage spritzte das Öl in einer Fontäne heraus, nachdem bereits mehrere tausend Liter getankt worden waren. Der Fahrer des Tanklastzuges wurde von dem Ölstrahl getroffen, weshalb er vom Rettungsdienst vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Das ausgelaufene Heizöl konnte in einem Kanal und in der Kläranlage abgefangen werden. Oberflächengewässer und Erdreich sind nach bisherigen Kenntnissen von der Verunreinigung durch das Öl nicht betroffen. Eine Spezialfirma hat das aufgefangene Öl mittlerweile abgepumpt und entsorgt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?