Großeinsatz nach Kellerbrand


Bielefeld (pm) – In Bielefeld hat ein Kellerbrand am Samstag (20.07.2013) einen Großeinsatz von Rettungskräften ausgelöst. 40 Einsatzkräfte der SEG Bielefeld wurden mit dem Stichwort „Massenanfall von Verletzten der Stufe 1“ alarmiert.

Viele der Wohnungen in dem vom Kellerbrand betroffenen Mehrfamilienhaus waren zum Teil schwer verraucht. Einsatzkräfte retteten 48 Menschen aus dem Gebäude. In einer provisorisch eingerichteten Patientenablage und Betreuungsstelle sichteten die Leitende Notärztin zusammen mit zwei weiteren Notärzten die Patienten. Drei Personen mussten die Helfer in Krankenhäuser transportieren.

Nach einiger Zeit konnten die Betroffenen in einem in der Nähe befindlichen Gemeindehaus unterkommen. Als die Feuerwehr nach ausgiebiger Lüftung und Gaskontrolle die Wohnungen gegen 03.45 Uhr wieder freigeben konnte, beendete die SEG ihren Einsatz.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?