Grippewelle verknappt Blutkonserven


Leipzig (ots) – „So leer war unser Blutkonservendepot noch nie!“, beschreiben die Mitarbeiter des Haema Blutspendedienstes die prekäre Lage. Auf Grund der durch Deutschland rollenden Grippewelle bleiben die dringend benötigten Spenderinnen und Spender aus.

Wenn Spendewillige überhaupt kommen, müssen sie sehr häufig wegen eines Infektes zurückgestellt werden. Erschwerend hinzu kommt die derzeit hohe Nachfrage nach Blutprodukten aus Krankenhäusern, Universitätskliniken und Arztpraxen. Besonders benötigt werden die Blutgruppe 0 Rhesus positiv und A Rhesus positiv, aber auch Spender mit anderen Blutgruppen sind herzlich willkommen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?