Gerüst stürzt auf Passanten


Hamburg-Harburg (pol) – Ein umgestürztes Baugerüst am Gleis 4 des Bahnhof Harburg sorgte für einen Rettungseinsatz. Zwei Personen wurden vom Gerüst getroffen.

Am Mittwochnachmittag stürzte ein fahrbares Baugerüst auf eine 15-Jährige, die sich auf einer Bank aufhielt. Nach Angaben der Bundespolizei wurde neben der 15-Jährigen auch noch eine 48-Jährige Passantin durch das umgestürzte Baugerüst verletzt. Nach Informationen der Lokalpresse alarmierte die Feuerwehrleitstelle einen Hubschrauber als Notarztzubringer.

Das Mädchen kam anschließend mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nicht. Die 48-Jährige wurde anscheinend nur ambulant versorgt. Kripo und Bundespolizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Im Bahnhof laufen derzeit Sanierungsarbeiten an der Dachkonstruktion.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?