Frankfurt/Main: Mann springt auf Frachtschiff


Frankfurt/Main (BF) – Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurden die Kräfte der Berufsfeuerwehr Frankfurt und des Rettungsdienstes am Dienstag (06.05.2014) an den Main gerufen.

Von der Alten Brücke sprang um um 11:09 Uhr eine etwa 30-jähriger Mann auf das Deck eines Frachtschiffes, das sich gerade unter der Brücke befand. Der Mann fiel aus etwa fünf Meter Höhe auf ein Metalldach hinter dem Steuerhaus des Schiffes. Er zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu.

Das Rettungsschnellboot der Berufsfeuerwehr befand sich zur gleichen Zeit unweit der Einsatzstelle bei einer Übung. So waren die Einsatzkräfte nach sehr kurzer Zeit bei dem Verletzten. Von den Besatzungsmitgliedern des Rettungsschnellbootes konnte somit unverzüglich mit der adäquaten medizinischen Versorgung des Patienten begonnen werden. Hierbei bewährte sich die umfangreiche medizinische Ausstattung des Bootes.

Das Frachtschiff setzte seine Fahrt in Richtung der Schleuse Offenbach fort. Hier fand die Übergabe an ein Rettungswagen-Team und einen Notarzt statt. Der Verletzte wurde mit speziellem Rettungsgerät ans Ufer getragen und ins Krankenhaus gebracht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?