Einsätze für den Notarzt-Hubschrauber


Norderstedt (KBA/rd.de) – Am ersten offiziellen Einsatzwochenende wurde der Notarzt-Hubschrauber zu drei Einsätzen gerufen.

Der bundesweit zweite Notarzteinsatzhubschrauber (NEH) wurde am vergangenen Wochenende zu seinen ersten drei Einsätzen gerufen. Die Einsatzorte befanden sich im südlichen und mittleren Schleswig-Holstein. Der NEH ist am „Flugplatz Hartenholm“ stationiert.

Der KBA weist darauf hin, dass es sich bei ihrer Organisation nicht um eine Firma oder ein Unternehmen handelt.  „Wir sind ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der auch im Katastrophenschutz des Bundes eingebunden ist. Wir verfolgen nicht die wirtschaftlichen Ziele eines Unternehmens, sondern die eines gemeinnützigen Vereins“, so Florian Gottschalk, Pressesprecher des KBA.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?