Beim Spielen in einer Scheune abgestürzt


Breuna (ots) – Mit schweren Verletzungen musste am Mittwochnachmittag (13.02.2013) ein neun Jahre alter Junge nach einem Unfall beim Spielen ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Unfall muss sich gegen 15.00 Uhr in einer Scheune am Ortsrand von Breuna-Wettesingen ereignet haben. Der Neunjährige und ein gleichaltriger Freund waren durch eine Öffnung im Mauerwerk in die Scheune gelangt. In der Scheune kletterten sie dann auf dort gelagerte Strohballen.

Möglicherweise verlor der Neunjährige den Halt. Plötzlich stürzte er jedenfalls aus vier bis fünf Metern in die Tiefe und schlug auf dem Betonboden auf. Dabei verletzte er sich schwer.

Dem unverletzten Spielkameraden gelang es, vorbeikommende Spaziergängerinnen zu informieren, die über Notruf die Polizei verständigten. Der Rettungsdienst übernahm die Versorgung des Jungen und brachte ihn ins Krankenhaus nach Warburg.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?