Arbeiter unter 250-kg-Platte eingeklemmt


Düsseldorf (BF) – Bei einem Arbeitsunfall wurde am Dienstagmittag um 11:55 Uhr am Graf-Adolf-Platz in Düsseldorf-Unterbilk ein Arbeiter verletzt.

Der Verunfallte sei auf einer Großbaustelle tätig gewesen, teilte die Berufsfeuerwehr Düsseldorf mit, als zu dem Arbeitsunfall kam.

In einem 15 Meter tiefen Schacht stürzte aus bislang ungeklärten Gründen ein Schalbrett um. Das 250 Kilogramm schwere Bauteil begrub die Beine und das Becken eines 27-jährigen Arbeiters unter sich. Seine Kollegen eilten ihm zu Hilfe und hoben das Brett von dem Verletzten. Parallel verständigten sie umgehend die Feuerwehr.

Die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle alarmierte eine Rettungswagen mit Notarzt und ein Löschfahrzeug zum Einsatzort.

Nachdem die Erstversorgung im Schacht durch den Notarzt durchgeführt wurde, konnte der Mann mit einer Spezialtrage und einem Baustellenkran zur Straße gerettet werden. Anschließend kam der Verletzte in ein Krankenhaus. Lebensgefahr scheint nicht zu bestehen. Vermutlich habe der sandige Untergrund schwerere Verletzungen verhindert, so die Feuerwehr.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?