24-Jähriger erleidet Stromunfall im Bahnhof


Rüsselsheim (ots) – Brandverletzungen am Bein erlitt am Montag (07.10.2013) ein 24-Jähriger in Rüsselsheim.

Der junge Mann war nach Zeugenaussagen bereits in Rüsselsheim außen auf die S-Bahn (S 9) geklettert und dort bis zum Bahnhof „Rüsselsheim-Opelwerk“ mitgefahren. Beim Anfahren der S-Bahn sei der Mann dann offensichtlich zu dicht an die Oberleitung (15.000 Volt) geraten und auf den Bahnsteig gestürzt.

Wie Zeugen weiter berichteten, habe es durch einen Spannungsüberschlag einen Knall gegeben.

Der Rettungsdienst versorgte den 24-Jährigen, bevor er mit einem Rettungshubschrauber ins Offenbacher Klinikum geflogen wurde. Nach Polizeiangaben befindet sich der 24-Jährige inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?