19-Jähriger erlitt Stromschlag


Hagen (pol) – Am Sonntag, gegen zwei Uhr, entschieden sich drei junge Männer zu einer verhängnisvollen Abkürzung auf dem Weg nach Hause. Ein 19-Jähriger erlitt einen Stromschlag.

Nach ersten Erkenntnissen ist einer der Männer im Bereich der Sedanstraße über abgestellte Wagons auf dem Bahngelände geklettert. Aus bisher ungeklärter Ursache kam es entweder zu einer direkten Berührung oder zu einem Lichtbogen, wobei die Erdung durch die nassen, metallenen Waggons erfolgte. Zumindest wurde durch die Begleiter nach einem Knall Funkenflug wahrgenommen.

Nach Reanimationsmaßnahmen durch den eingesetzten Notarzt wurde der 19 Jahre alte Schwerstverletzte in ein Bochumer Krankenhaus geflogen. Eine Notfallseelsorgerin betreute die beiden Begleiter.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?