DLRG-Taucher bergen Grabschmuck aus Kanal


taucher1.jpgLINGEN – Im Rahmen einer mehrstündigen Aktion suchten Taucher der DLRG Lingen (Niedersachsen) im Dortmund-Ems-Kanal nach Gegenständen, die Unbekannte von einem Friedhof entwendet hatten. Die Friedhofskommission vermutete, dass die gestohlenen Gegenstände – neben einer Gedenktafel drei Friedhofstore – im Kanal versenkt worden sein könnten. Mit insgesamt sechs Tauchern suchte die DLRG das Gebiet unterhalb der Meckerbrücke ab. Die Suche gestaltete sich aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse unter Wasser schwierig und musste mehrfach unterbrochen werden, damit Schiffe die Einsatzstelle passieren konnten. Während der etwa dreieinhalbstündigen Suchaktion konnten die Taucher alle vermissten Gegenstände bergen. Außerdem brachten sie mehrere Straßenschilder, vier Fahrräder, einen Einkaufswagen und zwei gut erhaltene Kinderfahrräder zutage.

News 3, mit kleinem Foto

(Bildunterschrift)
Rettungstaucher der DLRG bergen aus dem Dortmund-Ems-Kanal mehrere Gegenstände, die zuvor auf einem Friedhof gestohlen und im Wasser versenkt worden waren.

Foto: Yvonne Timm/DLRG

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?