DLRG Neu Wulmstorf beschafft KatS-Anhänger


Einen Katastropenschutz-Anhänger stellte die DLRG-Ortsgruppe Neu Wulmstorf (Kreis Harburg, Niedersachsen) in Dienst. Böckmann fertigte den Kofferaufbau. Bei einem Leergewicht von 1.166 kg beträgt die Nutzlast des zweiachsigen Anhängers 2.700 kg.

Der KatS-Anhänger verfügt auf jeder Seite über zwei Geräteräume, die mit Jalousien verschlossen sind, und am Heck über eine zweiteilige Flügeltür. Die Ausrüstung ist in einem von der Ortsgruppe selbst entwickelten Fächersystem untergebracht. Zum Wasserrrettungs-Equipment gehören Wathosen, Überlebensanzug und Rettungswesten. Außerdem sind eine Schaufeltrage, drei Klapptragen, ein Spineboard, ein Sauerstoffrucksack, Decken sowie weiteres Sanitätsmaterial verlastet.

Weiterhin sind an Bord: zwei Stromerzeuger 2,5 kVA und 5,4 kVA, Elektro-Material, Kabeltrommeln, Stative, Scheinwerfer, Motorsäge, Greifzug 1,6 Tonnen, Zelt SG20, Zeltheizung mit Gasflaschen, zwei Tischgarnituren, Sandsäcke, Werkzeug sowie Eigensicherungsmaterial. Der 5,4-kVA-Stromerzeuger ist auf einem ausziehbaren Tisch montiert. Im Anhänger ist eine Innenbeleuchtung installiert. Sie wird von einem Akku versorgt, der durch den 5,4-kVA-Stromerzeuger aufgeladen wird.

 

Gezogen wird der KatS-Anhänger von einem im Jahr 2008 gebraucht beschafften Renault Master 2.5 dCi (84 kW/114 PS). Dieser ist als SEG-Einsatzfahrzeug mit Wasserrettungs-, Sanitäts- und Sicherungsmaterial ausgerüstet. Die DLRG Ortsgruppe Neu Wulmstorf ist Bestandteil der Fachgruppe Technik & Logistik im Wasserrettungszug Harburg.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?