Simple Päd, die neue Kindernotfallhilfe


Simple Paed_580Münster (pm) – Die Firma „Life is simple“ stellt mit ihrem Produkt „Simple Päd“ ein neues Hilfsmittel für die Notfallversorgung von Kindern vor.

Das „Simple Päd“-System besteht aus zwei Einheiten: dem Kindernotfallband und den Kindernotfallkarten. Die beiden Elemente umfassen Hilfsmittel zur Gewichtsschätzung, zur korrekten Auswahl von Ausrüstungsgegenständen und eine Dosierungshilfe.

Mit dem Kindernotfallband kann der Anwender das Körpergewicht des Kindes schnell einschätzen und damit größenabhängig Ausrüstungsgegenstände zielsicher auswählen. Neben der Körperlänge berücksichtigt „Simple Päd“ auch den Körperbau beim Schätzgewicht.

Die Kindernotfallkarten geben – ähnlich einem Medikamentenbuch – Hilfestellung bei der Dosierung und Verdünnung relevanter Notfallmedikamente. Beide Einheiten sind so konzipiert, dass eine Anwendung in allen Altersgruppen, vom reifen Neugeborenen bis zum Jugendlichen, möglich ist.

Die farbliche Codierung unterstützt eine schnelle Orientierung und die Wahl der geeigneten Maßnahmen. Durch diese farbliche Zuordnung könne das Risiko reduziert werden, falsches Material einzusetzen, teilte „Life is simple“ mit. Ein standardisiertes Vorgehen in Notfallsituationen bei Kindern vermindere zudem die Gefahr, in Stresssituationen wichtige Kriterien zu vergessen oder falsche Entscheidungen aufgrund nicht berücksichtigter Fakten zu treffen.

Das System aus Kindernotfallband und -karten ist intuitiv gestaltet. Anwender, die das Produkt nicht kennen, sollen es dennoch laut Herstellerangabe binnen weniger Augenblicke im vollen Umfang nutzen können.

Die mitgelieferten Kindernotfallkarten dienen als Muster und Grundlage für die endgültigen Informationen. Notärzte oder Notfallsanitäter, die sich umfangreich mit den Medikamenten auseinandergesetzt haben und über fundiertes Detailwissen verfügen, können die Karten auf ihre Bedürfnisse anpassen und dabei unter anderem regionale Gepflogenheiten berücksichtigen.

(20.05.2016; Foto: Life is simple)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?