Spezielle App für PSNV-Kräfte in Planung

(Bild: upd)Eichstätt (upd) – Situationsgerechte Fachinformationen zur „Ersten Hilfe für die Seele“ digital bündeln und Werkzeuge zum Einsatzmanagement bieten – diese Ziele verfolgt der Psychologe Dr. Robert Steinhauser mit der Entwicklung seiner künftigen App, die sich an Einsatzkräfte der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) richtet.

Die geplante modulare Konzeption der App bietet weitere Anwendungsmöglichkeiten für Hilfsorganisationen. Das Projekt „HEiDi – Die Hilfeapp für Einsatzdienste“ wird derzeit von der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) getragen. Neben verschiedenen bundesweiten Hilfsorganisationen und Fachverbänden bringt auch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) seine Expertise bei der Entwicklung der App ein.

Anzeige

„Jede Situation, zu der wir gerufen werden, bringt spezielle Anforderungen an die Versorgung mit sich. Und trotz unserer Ausbildung habe ich mir oft gewünscht, bereits auf der Anfahrt anhand des Einsatzstichwortes zu wissen, worauf ich mich bei der Betreuung konzentrieren muss. Denn vor Ort hat man entsprechende Fachinformationen nicht parat, um nachzuschlagen“, schildert Steinhauser, der auch ausgebildeter Notfallpsychologe ist.

Mit der HEiDi-App erhalten die PSNV-Kräfte ein Werkzeug an die Hand, das ihnen ad hoc die passenden Informationen situationsgerecht und kompakt anzeigt – von der Vorbereitung des Einsatzes über die Informationen zur Weiterversorgung bis hin zur Nachbereitung und der eigenen Psychohygiene.

Die flexible Architektur der App eröffnet auch Anwendungsmöglichkeiten über Kriseninterventionsteams hinaus – etwa für die Betreuung durch Schulpsychologinnen und -psychologen in Krisensituationen oder auch technische Aspekte von Hilfsorganisationen, um beispielsweise die Funktion von selten genutzten Gerätschaften über die App zu erklären.

Aktuell wird eine erste Testversion der HEiDi-App programmiert. Voraussichtlich im Dezember 2022 wird Steinhauser einen ersten Prototyp der App bei einer Tagung vorstellen.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Das hört sich gut an. In der Schweiz gab es lange die geniale SecuriHelp-App. Die beste APP, die ich in dem Bereich je gesehen habe. Großartig war, dass es alle Hilfen und Anweisungen als Audio-Ausgabe gab.

    Bin gespannt wie die angekündigte App wird.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.