Produkt: Rettungs-Magazin 6/2020
Rettungs-Magazin 6/2020
Ausbildung Klinik-Praktikum+++DRK-Reanimationsregister in Hessen+++50 Jahre Luftrettung: Rettungshubschrauber Christoph+++Katastrophenschutz: GW Wassergefahren+++Notfallmedizin: Schock-Ursachen

Rettungspanne auf dem Müggelsee

Berlin (BF) – Gegen 17:30 Uhr kenterte gestern ein mit einem Mann und zwei Frauen besetztes Segelboot auf dem Müggelsee. Mit einem Großaufgebot an Rettungskräften rückte die Feuerwehr daraufhin aus.

Bei dem Versuch die in Not geratenen Menschen in ein Rettungsboot zu ziehen, kenterte das Boot der Feuerwehr aufgrund des erheblichen Wellenganges ebenfalls. Ein zweites Rettungsboot der Feuerwehr machte sich daraufhin auf den Weg zur Unfallstelle und sicherte alle Betroffenen. Zwei anwesende Privatboote wurden in die Rettungsmaßnahmen eingebunden.

Anzeige

Am Ufer bereitgestellte Rettungskräfte der Feuerwehr nahmen die stark unterkühlten Menschen entgegen. Nach medizinischer Versorgung vor Ort wurden sie in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Produkt: Rettungs-Magazin 6/2020
Rettungs-Magazin 6/2020
Ausbildung Klinik-Praktikum+++DRK-Reanimationsregister in Hessen+++50 Jahre Luftrettung: Rettungshubschrauber Christoph+++Katastrophenschutz: GW Wassergefahren+++Notfallmedizin: Schock-Ursachen

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Rettungsboot gekentert ? Das ist ein Skandal. Für maritime Hilfeleistungen auch auf unseren Binnengewässern dürften nur Boote engesetzt werden , die unkennterbar sind. Wer hat das beim Müggelsee eingesetzte Boot zertifiziert ? Dafür gibt es verantwortliche Zuständigkeiten .Leider sind neuerdings immer mehr Flöße und fragwürdige Schwimmgeräte unterwegs , die offensichtlich Mindestansprüchen an Manövrie- und Betriebssicherheit nicht entsprechen , weder Rettungsgeräte noch Anker an Bord haben.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.