Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Noch 100 Tage bis zur Interschutz

(Bild: Deutsche Messe)Hannover (pm) – Am kommenden Samstag (07.03.2020) sind es noch genau 100 Tage, bis Interschutz am 15. Juni 2020 in Hannover ihre Tore öffnet. Es erwarten die Besucher technologische Innovationen, außergewöhnliche Fahrzeuge und neue Ausrüstungstrends.

Die Interschutz vom 15. bis 20. Juni 2020 werde die bisher größte und internationalste Interschutz werden, teilte die Deutsche Messe am Donnerstag (05.03.2020) mit. Aktuell sei bereits eine Fläche von 115.000 Quadratmetern gebucht. Der bisherige Rekord im Jahr 2015 lag bei 108.000 Quadratmetern. Mehr als 1.500 Unternehmen und Hilfsorganisationen aus aller Welt haben sich zur Teilnahme angemeldet. Mit 44 Prozent geht fast die Hälfte der Ausstellungsfläche auf das Konto internationaler Messeteilnehmer. Die größten Ausstellernationen nach Deutschland werden Österreich, Italien und die Niederlande sein. Dahinter folgen die USA, China, Frankreich, Großbritannien, Polen und die Türkei.

Anzeige

Gegliedert ist die Interschutz in sechs Themenschwerpunkte. Das sind der große Bereich Feuerwehr und abwehrender Brandschutz, dann der vorbeugende Brandschutz – erstmals als eigener Bereich dabei –, weiterhin das Rettungswesen, der Bevölkerungsschutz, Kommunikations- und Leitstellentechnik sowie Schutzausrüstung.

Zum ersten Mal geht die Interschutz außerdem mit einem Leitthema an den Start. „Teams, Taktik, Technik – Schutz und Rettung vernetzt“, heißt das übergreifende Thema, das viele Aussteller auf ihren Ständen genauso wie Sprecher in Foren und Symposien aufgreifen werden. Dabei geht es sowohl um Chancen und Nutzen digitaler Technologien als auch um die Zusammenarbeit der Akteure aus Schutz und Rettung.

Digitalisierung und Transformation sind zudem das bestimmende Thema in Halle 16. Sie ist als Erlebnisraum, Denkfabrik und Ideenschmiede geplant. Begehbare Themeninseln reflektieren die Megatrends unserer Zeit und navigieren die Besucher durch die Zukunft der zivilen Sicherheit. Das Ziel: unterschiedliche Perspektiven zusammenbringen, Impulse setzen, alte Strukturen überwinden und den Wandel gestalten.

Insgesamt wird es mehr als 70 Veranstaltungen an den sechs Messetagen geben – in den Hallen sowie auf dem Vorführgelände, wo Fahrzeuge und Löschtechniken live eingesetzt werden. Wissensaustausch und Weiterbildung ermöglichen etwa die Branchentreffs Rettungswesen & Bevölkerungsschutz, Vorbeugender Brandschutz, Hygiene und Digitalisierung, das CP-Symposium „Blick über die Grenzen“ zum Bevölkerungsschutz oder das Hannoversche Notfallsymposium. Einstiegsmöglichkeiten und Karrierechancen zeigt der Bereich Job & Karriere auf.

Nicht fehlen dürfen Highlights wie den Leistungsvergleich der deutschen Höhenretter, die Holmatro Rescue Challenge, bei der 29 Teams aus aller Welt um die Wette retten, der Übungsparcours der S-Gard-Safetytour oder die FireFit Championships, bei denen sich Feuerwehrmänner und -frauen in Sachen Kraft, Kondition und Schnelligkeit messen.

Drei Länder werden an jeweils einem Tag besonders im Fokus stehen. Am Dienstag der Messe ist Ländertag Frankreich, am Mittwoch geht der Blick auf den Bereich Schützen und Retten in Italien, und am Donnerstag werden die USA im Mittelpunkt stehen.

Interschutz - Tagestickets und Dauertickets
Jetzt eTickets günstig ordern.
20,00 €
AGB
Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Corona lässt grüßen:
    Schaun wir mal wo der Zeitpunkt für die Messe hinverlegt wird.
    November?
    Es wäre schön, wenn die Messegesellschaft vorausschauend unterwegs wäre.
    Unternehmen und Besucher brauchen Planungssicherheit!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren