Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

München: Fenstersturz verlief glimpflich

München (BF) – Einen sehr aufmerksamen Schutzengel hatte am Dienstagabend (12.08.2014) ein zweijähriger Junge aus Moosach.

In einem unbeobachteten Moment war das Kind auf die Fensterbrüstung des Kinderzimmers im ersten Obergeschoss geklettert und hatte das Fenster geöffnet. Seine beiden Eltern befanden sich zu diesem Zeitpunkt in einem Nebenzimmer. Der Zweijährige stürzte etwa vier Meter in die Tiefe und landete in einem Gebüsch.

Anzeige

Die Eltern hörten den Sturz und setzten umgehend einen Notruf ab. Das Notarztteam aus Neuherberg, ein Rettungswagen des Arbeiter-Samariter-Bundes und der alarmierte Kindernotarzt untersuchten den Jungen vor Ort, konnten jedoch keine gravierenden Verletzungen feststellen.

Aufgrund des Unfallhergangs wurde der Zweijährige zur genauen Untersuchung in den Schockraum einer Münchner Kinderklinik gebracht. Hier diagnostizierten die Ärzte lediglich leichte Prellungen und Schürfwunden.

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.