Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

ILS Pforzheim-Enzkreis vom TÜV zertifiziert

(Bild: Daniela Kneis/DRK)Pforzheim (DRK) – Eine Vorreiterrolle in Baden-Württemberg nimmt jetzt die Integrierte Leitstelle Pforzheim-Enzkreis (ILS) ein. Nach der Einführung eines Qualitätsmanagementsystems wurde sie nun durch den TÜV Süd nach ISO 9001:2015 zertifiziert.

Die Idee zur Einführung eines QM-Systems entstand aus dem Bereich der Notrufverarbeitung: Die Abläufe sollten für alle Mitarbeitenden klar strukturiert, optimiert und nachvollziehbar gestaltet werden. Schnell wurde klar, dass dabei die Werkzeuge und Strukturen des Qualitätsmanagements nützlich wären. Von einer externen Beraterfirma wurden in mehreren Workshops die Grundlagen des Qualitätsmanagements an das QM-Team der ILS vermittelt und auf die Belange der Leitstelle angepasst.

Anzeige

Etwa zweieinhalb Jahre Arbeit hat das Team in diese Zertifizierung investiert. Zunächst wurden alle Mitarbeitenden über das Vorhaben informiert. Dann galt es, unzählige Prozesse zu definieren und Abläufe sowie Vorgaben in Arbeits- bzw. Verfahrensanweisungen zu verfassen.

Hauptbestandteil der Zertifizierung sind neben der Qualitätssicherung in der Notrufabfrage und -bearbeitung unter anderem das vereinheitlichte Fort- und Weiterbildungskonzept für die Disponenten, ein internes Fehlermanagement sowie ein Störungsmanagement. In diesem werden rund 200 mögliche technische Störungen sowie Anleitungen zu deren Behebung beschrieben.

„Nach dem Audit ist vor dem Audit“, bemerkt Sebastian Stieglbauer, Leitstellenleiter für den Fachbereich Rettungsdienst und ergänzt: „um alle drei Jahre wieder vom TÜV SÜD rezertifiziert werden zu können, finden nun regelmäßig interne Audits in der ILS statt.“

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Was soll daran “Vorreiterrolle” sein? Diese ISO-Zertifizierungen hat doch inzwischen fast jede Leitstelle. An der Qualität ändert das ja nicht wirklich was.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.