ILS Koblenz nimmt Betrieb auf

Koblenz (pm) – Am Montag nimmt die Integrierte Leitstelle Koblenz ihren Betrieb auf. Zugleich endet damit die Zeit der 19222, die bislang in Rheinland-Pfalz für den Rettungsdienst galt. Am Montag bietet der europaweite Notruf 112 Hilfe und Rettung aus einer Hand.

Nach über zehn Jahren Betrieb stellt die Rettungsleitstelle Mayen ihren Betrieb ein und geht mit der Leitstelle der Feuerwehr Koblenz in der Integrierten Leitstelle in Koblenz auf. Ab Montag übernimmt dann die neue Leitstelle den Rettungsdienst für den Bereich der Stadt Koblenz sowie die Landkreise Mayen-Koblenz, Ahrweiler und Cochem Zell. Zusätzlich wird auch die Feuerwehralarmierung der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz von dort durchgeführt. Im Laufe der Woche werden dann auch die Feuerwehren der Landkreise Ahrweiler und Cochem auf die neue Leitstelle aufgeschaltet. Mit Inbetriebnahme der bislang sechsten von insgesamt acht geplanten Integrierten Leitstellen in Rheinland-Pfalz steht nun der Bevölkerung eine gebündelte Hilfe bei allen nicht-polizeilichen Gefahren zur Seite.

Anzeige

Die bisherige Rettungsdienstnummer 19222 wird, wie bereits in anderen Bundesländern auch, zur Servicenummer für den Krankentransport auf Anforderung von Ärzten und Krankenhäusern.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    Ich wohne in 56077 und hatte von heute morgen bis jetzt alle Geräte am evm Netz, da mein Not-Aggregat nicht ansprang.
    Ist das schlimm? Ich meine: Hat das jetzt strafrechtliche Konsequenzen?

    Mit freundlichen Grüßen

    Norbert Simon

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar zu Norbert Simon Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.