Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

GARD übernimmt Wache in Buxtehude

Burschewski_GARD_580Buxtehude (pm) – Die Firma GARD, ein Tochterunternehmen des Falck-Rettungsdienstes, wird in Buxtehude ab nächstem Jahr zwei Einsatzfahrzeuge stationieren.

Das Unternehmen erhielt vom Landkreis Stade den Zuschlag, ab dem 1. Januar 2017 jeweils ein Mehrzweckfahrzeug und einen Krankentransportwagen zu besetzen. GARD löst an seinem neuen Standort in Buxtehude das Deutsche Rote Kreuz ab. Das DRK sei dort bislang im Rahmen einer Interimsbeauftragung einziger Auftragnehmer gewesen, teilte GARD mit.

Anzeige

Die EU-weite Ausschreibung des Landkreises Stade beinhaltete eine Preiskalkulation, die mit 40 Prozent gewichtet wurde. Das Qualitätskonzept wertete man mit 60 Prozent.

Der Auftrag für GARD endet regulär zum 31. Dezember 2019.

(11.08.2017; Symbolfoto: B. Burschewski)

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Das ist nicht ganz korrekt, das DRK stellt weiterhin 2 RTW, 2 MZF und ein NEF in Buxtehude. GARD hhat lediglich den Zuschlag für die beiden oben genannten Fahrzeuge erhalten.

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Genau so ist es wie der Sebastian sagte. Völliger Quatsch mit der Aussage dass GARD das DRK ablöse, woher stammt diese Information? Lediglich 1 MzF und ein KTW werden von GARD übernommen, die restlichen Fahrzeuge stellt in Buxtehude nach wie vor das DRK.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.