Das neue Rettungs-Magazin erscheint erst Dienstag

Bremen – Novum in der Geschichte des Rettungs-Magazins. Erstmals muss ein Erstverkaufstag verschoben werden. Die Ausgabe 3/2019 ist nicht – wie angekündigt – ab Freitag, den 26. April im Handel erhältlich. Neuer offizieller Verkaufsstart ist erst kommende Woche Dienstag (30. April). Im Bahnhofsbuchhandel kann die neue Ausgabe aber mit etwas Glück auch schon ab Samstag (28. April) erhältlich sein.

Seit Januar 1996 erscheint das Rettungs-Magazin im Handel. “140-mal haben wir den angekündigten Erstverkaufstag eingehalten”, verkündet Publisher Jan-Erik Hegemann stolz. “Umso größer ist jetzt der Frust bei uns, dass es mit der Ausgabe 3/2019 nicht geklappt hat.”

Der Grund für die verspätete Verfügbarkeit des Rettungs-Magazins: Ein technischer Defekt in der Druckerei führte zu einer Verzögerung bei der Herstellung. Und wegen der Osterfeiertage und dem damit verbundenen Fahrverbot für Lkw konnten die Hefte nicht mehr rechtzeitig an den Vertriebsdienstleister übergeben werden. “Alle Versuche, am Gründonnerstag noch alternative Transportmöglichkeiten zu organisieren, waren leider gescheitert”, erklärt Hegemann geknickt. “Wir können uns für die Unannehmlichkeiten nur entschuldigen.”

Die Aboauflage ist übrigens nur minimal betroffen. Die Abonnenten müssten ihre neue Ausgabe heute oder spätestens morgen erhalten.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Wie bitte kann ich mein Digital-Abo downloaden?

    Auf diesen Kommentar antworten
  2. Guten Tag Herr Reichhart,
    vielen Dank für Ihre Anfrage. Sind Sie Abonnent und haben die aktuelle Ausgabe ausnahmsweise noch nicht downloaden können oder haben Sie soeben ein Abo abgeschlossen und möchten wissen, wie der Ablauf ist?
    Mit freundlichen Grüßen,
    Nils Sander

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: