Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

BRH Rettungshunde: Die mit dem richtigen Riecher

BRH Rettungshunde, Bundesverband RettungshundeHünxe (rd_de) – Rettungshunde sind echte Supernasen. Sie können über eine Million Gerüche unterscheiden und verschüttete Menschen in den Trümmern noch unter neun Meter Beton oder Schutt orten.

Flächenhunde nehmen menschliche Witterung bei guten Windverhältnissen über 200 Meter Entfernung wahr und suchen dicht bewachsene, unwegsame Gebiete von der Größe eines Fußballfelds in nur wenigen Minuten ab – auch bei Dunkelheit. So ersetzen sie im Einsatz mühelos eine Suchkette von bis zu 80 Personen.

Anzeige

Wasserortungshunde wiederum zeigen Ertrunkene bei günstigen Verhältnissen bis zu einer Tiefe von 50 Metern zuverlässig an.

Mantrailer können den Geruchspartikeln einer vermissten Person bis zu 48 Stunden nach ihrem Verschwinden von ihrem letzten bekannten Aufenthaltsort aus folgen.

Mehr über die Arbeit der BRH-Rettungshunde-Staffeln im aktuellen Rettungs-Magazin. Jetzt im Handel oder versandkostenfrei in unserem Online-Shop bestellen.

(Text und Foto: Stefan Sobotta und Amrei Groß, Zugführer/in BRH Bundesverband Rettungshunde; 24.01.2018)[3271]

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Rettungs-Magazin 5/2019 Digital
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Und was ist jetzt die Neuigkeit daran?

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.