Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

18. PMRExpo: Austausch über sichere Kommunikation

(Bild: Koelnemesse GmbH)Köln (pm) – Die 18. PMRExpo öffnet am heutigen Dienstag (26.11.2019) in der Kölner Messe ihre Türen. Bis Donnerstag (28.11.2019) erwarten die Organisatoren rund 4.500 Besucher und 230 Aussteller. Die PMRExpo ist nach eigenen Angaben die europäische Leitmesse für das Netzwerk Sichere Kommunikation.

Das Publikum setzt sich unter anderem aus Vertretern von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS), der Industrie, Energiewirtschaft, Personenverkehr, Logistik und Fachhandel zusammen. Die Messe betrachtet sich als Treffpunkt, um neue Trends zu identifizieren, sich mit Experten auszutauschen und neue Geschäftsbeziehungen zu knüpfen oder zu vertiefen. Über Entwicklung und Zukunft einer BOS-Kommunikation ohne (Netz-)Grenzen referieren und diskutieren Experten im BOS-Forum am Dienstag zwischen 12:00 –14:00 Uhr. Der Vortrag „Integrierte Einsatzsteuerung von Drohnen aus der Leitstelle“ von Jan Ziegler (Frequentis) verschafft einen Einblick in internationale Drohnenvalidierungsprojekte für die BOS und zeigt auf, wie künftig Drohnen aus der Leitstelle betrieben werden können.

Anzeige

Parallel zur Fachausstellung bietet der Summit „Sichere Kommunikation“ Vorträge über aktuelle Entwicklungen und Innovationen. Repräsentanten aus BOS, Unternehmen der Energiewirtschaft und des öffentlichen Personenverkehrs zählen zu den Referenten. Andreas Gegenfurtner, Präsident der Bundeanstalt für das Digitalfunknetz der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS) leitet den zweiten Messetag (27.11.2019) ein. Er spricht zum Thema „Sichere Netze – Sichere Kommunikation – Sichere Zukunft“. In seinem Vortrag wird der BDBOS-Präsident über die Notwendigkeit einer leistungsstarken und sicheren Datenkommunikation für die Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst sowie für Behörden und Institutionen sprechen. Und er wird sich der Modernisierung und Weiterentwicklung der bestehenden Infrastrukturen widmen, damit die Kommunikation auch in Zukunft den Anforderungen der Nutzer gewachsen ist.

Produkt: Rettungs-Magazin 5/2019
Rettungs-Magazin 5/2019
Interview zur Interschutz 2020+++Reportage Christoph Westfalen+++Drohneneinsatz im Katastrophenschutz+++Rettungsdienst in Bremerhaven+++Erster RTW von MAN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren