Saarland künftig mit einer ILS


Saarbrücken (rd.de) – Alle Rettungs- und Hilfeleistungseinsätze werden im Saarland künftig von einer Integrierten Leitstelle (ILS) koordiniert. Ein entsprechendes Gesetz hat der Landtag am Mittwoch (20.05.2015) verabschiedet.

Anläufe zur Errichtung der ILS scheiterten aufgrund von Kompetenzunstimmigkeiten zwischen dem Zweckverband für Rettungsdienste und der Berufsfeuerwehr der Stadt Saarbrücken (wir berichteten). Wie die „Saarbrücker Zeitung“ berichtet, sieht das jetzt beschlossene Gesetz vor, dass dem Zweckverband die alleinige Trägerschaft für die Leitstelle übergeben werden soll.

(20.05.2015)

Symbolbild Leitstelle. Foto: Patzeld

Symbolbild Leitstelle. Foto: Patzeld

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?