Rettungs-Magazin 4/2018: Praxisanleiter an der Rettungswache


Bremen (rd_de) – Praxisanleiter übernehmen die praktische Ausbildung von Notfallsanitätern unter anderem an einer Wache. Im neuen Rettungs-Magazin lesen Sie, was Praxisanleiter für eine gute Ausbildung an der Rettungswache beachten sollten. Weitere Themen sind zudem die richtige Versorgung von Verbrennungen sowie ein Rückblick auf die 18. RETTmobil.

Notfallsanitäter: Als Praxisanleiter an der Rettungswache

Für die praktische Ausbildung von Notfallsanitätern auf der Rettungswache sind Praxisanleiter verantwortlich. Die neue dreijährige Berufsausbildung bringt jedoch einige Besonderheiten und Fallstricke mit sich. Lesen Sie, was Praxisanleiter für eine gute Ausbildung an der Rettungswache beachten sollten.

Verbrennungen: Brandverletzungen richtig versorgen

Bei kaum einem Einsatz wird der Rettungsdienst mit so vielen gutgemeinten, aber falschen Erste-Hilfe-Maßnahmen konfrontiert wie bei Verbrennungen. In der Juli/August-Ausgabe des Rettungs-Magazins erfahren Sie, mit welchen Problemen gerechnet werden muss und wie Brandverletzungen richtig behandelt werden.

18. RETTmobil: Rückblick

Das Thema Gewalt gegen Einsatzkräfte prägte in diesem Jahr die RETTmobil. In verschiedenen Vorträgen wurde darauf eingegangen. Auch Aussteller hatten sich mit ihren Produkten bzw. Dienstleistungen darauf eingestellt. Mehr hierzu in unserem Kongress- und Messe-Rückblick.

Rettungs-Magazin, Ausgabe 4/2018 – jetzt am Kiosk oder jederzeit versandkostenfrei in unserem Rettungsdienst-Online-Shop beziehen. Natürlich können Sie das Rettungs-Magazin auch kostenlos testen oder die aktuelle Ausgabe bequem als digitales E-Paper herunterladen.

(29.06.2018; Symbolfoto: Markus Brändli) [5714]

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?