Produkt: Rettungs-Magazin 3/2019 Digital
Rettungs-Magazin 3/2019 Digital
Neuer ITW fürs BRK+++Interview: Berufsbild Notfallsanitäter+++Rettungsdienst in Island+++Was tun bei Hypotonie+++Rettung nach Wespenstich+++Ausbildung Bergwacht

Windenrettung im dichten Wald

(Bild: Bergwacht Schwarzwald)Kirchzarten (BW) – Nach einem Sturz in der Rötenbachschlucht musste am Sonntag (16.08.2020) ein 70-jähriger Wanderer von Bergwacht und Rega aus steilem, schwierigem Gelände im Schwarzwald gerettet werden.

Der Wanderer war mittags zwischen Rötenbach und dem Zufluss der Wutach unterwegs, als er auf einer größeren Steinstufe aus- und einen Abhang hinunterrutschte. Dabei zog er sich schwere Kopfverletzungen zu.

Anzeige

Da der genaue Standort des Patienten zunächst unklar war, musste sich die alarmierten Bergwachten Hochschwarzwald und Wutach aufteilen. Die Helfer stiegen von zwei Seiten in die Schlucht. Vor Ort fanden die Bergretter den Patienten in schwierigem Gelände. Der Weg in der Schlucht war schmal; an vielen Stellen bestand Absturzgefahr.

Nach der notfallmedizinischen Versorgung wurde der Patient mit Hilfe einer Gebirgstrage und eines ATV bis zu einer kleinen Brücke transportiert. Sie bildete die einzige Freifläche im dicht bewaldeten Gebiet. Dorthin wurde ein Rettungshelikopter der Rega und ein Luftretter der Bergwacht nachgefordert. Aufgrund vieler Bäume musste die Windenrettung aus großer Höhe erfolgen. Nach einer Zwischenlandung wurde der Patient ins Krankenhaus nach Schaffhausen geflogen.

Rettungs-Magazin Abo Print

Lesen Sie das Rettungs-Magazin als Print-Heft im Abo und verpassen Sie keine Ausgabe.

31,70 €
AGB
Produkt: Rettungs-Magazin 6/2020
Rettungs-Magazin 6/2020
Ausbildung Klinik-Praktikum+++DRK-Reanimationsregister in Hessen+++50 Jahre Luftrettung: Rettungshubschrauber Christoph+++Katastrophenschutz: GW Wassergefahren+++Notfallmedizin: Schock-Ursachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.